[Impressum]

Einfach Essen und Trinken

Natürlich spielt Apfelwein eine große Rolle in der Frankfurter Ess- und Trinkkultur. Aber Frankfurt hat noch viel mehr zu bieten. Damit sind jetzt nicht die zweifelsohne vorhandenen hochklassigen Restaurants gemeint. Im Folgenden eine bei ganz elementarer Versorgung beginnende Annäherung an das Thema Essen und Trinken:

Wasserhäuschen

Die grundlegendste gastronomische Einrichtung ist das Wasserhäuschen. So wird in Frankfurt das genannt, was in anderen Städten als Büdchen, Kiosk oder Trinkhalle, in Marketingvorlesungen gelegentlich auch Convinience Store bezeichnet wird. Die Wasserhäuschen gibt es in der ganzen Stadt und von keiner Wohnung muss man all zu weit laufen, um ein solches zu erreichen. Hier gibt es Süßigkeiten für Kinder, Zeitungen, das eine oder andere Feierabendbier und Schnaps gegen den Ärger. Gelegentlich wird das Angebot auch durch kleine Speisen abgerundet.

Wasserhäuschen bieten oft günstige Preise und sind von daher auch bei Menschen mit kleinem Geldbeutel beliebt. Besonders an schönen Sommertagen laden die Wasserhäuschen zu einem Bier ein, getrunken wird um das Wasserhäuschen herum stehend. Sie sind damit wichtiger sozialer Treffpunkt für die Menschen in der Nachbarschaft. An kalten Wintertag beschränkt sich das Publikum auf eingefleischte Anhänger.

Wasserhäuschen

Liste Wasserhäuschen - Mehr Informationen zu Wasserhäuschen in Frankfurt

Schnell was essen

In einer manchmal hektischen Großstadt dürfen natürlich auch Schnellrestaurants nicht fehlen. Aber auch in diesem Bereich hat Frankfurt eine eigene Kultur entwickelt: „Best Worscht in Town“ steht für leckere bis einfach nur teuflisch scharfe Currywürste. Mittlerweile gibt es 9 Filialen im Rhein-Main-Gebiet. Gewählt werden kann Curry-Wurst mit verschiedenen Gewürzmischungen und Schärfestufen. Die Schärfeskala geht bei A los, das ist angenehm scharf, über B, das ist für Leute, die es richtig scharf mögen, über verschiedene weitere bis zur Stufe F. Bekannt ist Best Worscht in Town auch für das leckere Schwarzbrot, dass zur Wurst gereicht wird.

Links

Best Worst in Town - Die kultige Würstchenbuden

Kleine Restaurants

Ein wichtiges kulinarisches Element im Alltag sind die vielen kleinen Restaurants in den Stadtteilen. Eine Aufgabe für Zugezogene: Ein paar Abende durch das Quartier streifen, und zwar ohne Smartphone sondern mit offenen Augen. Ausschau halten nach Kneipen, Pizzerien und Dönerimbissen und diese ausprobieren. Wenn in jeder Kategorie ein Lieblingsrestaurant gefunden ist, bei dem das Essen schmeckt, das gemütlich ist und bei dem der Wirt nett ist, dann ist die Aufgabe gelöst. Mehr zu Speiselokalen bei der Besprechung der einzelnen Ausgeh- und Amüsierviertel Frankfurts.

Weiter: Feiern und Feste

Zur Kapitelübersicht: Feiern und Ausgehen

  • Die Ausgeh- und Amüsierviertel Frankfurts
  • Einfach Essen und Trinken
  • Feiern und Feste
  • Clubbing in Frankfurt
  • Links zu Clubs und Diskotheken