[Impressum]

Clubbing in Frankfurt

Frankfurt ist perfekt für Clubbing geeignet. Für jeden Musikgeschmack finden sich mehre Locations. Einen besonderen Ruf hat Frankfurt als Hochburg der elektronischen Musik. Weltbekannte DJs wie Sven Väth, Pascal Feos und Talla 2XLC kommen aus Frankfurt und Umgebung. Auch Hip-Hop hat in Mainhatten seinen Platz. Bekanntester Vertreter dieses Genres ist wohl Moses Pelham.

Frankfurt ist eine Stadt mit vielen Banken und Bankangestellten, dementsprechend gibt es hochklassige Clubs mit Chic. Gegenpol dazu sind die alternativen Locations, die teilweise ihre Wurzeln in der 68er Zeit haben.

Links zum Clubbing

Linkliste Clubs - Links zu Clubs in Frankfurt und auch Offenbach

Ein Schwerpunkt für Clubbing ist die Innenstadt. Aber gerade die größeren Clubs befinden sich in Industriegebieten über die Stadt verteilt. Eine Auswahl von Clubs wird nachfolgend vorgestellt:

Moon 13

Das Moon 13 ist ein großer Club mit mehreren Floors, der auch mit atemberaubender Innenarchitektur überzeugt. Der Club liegt im Industriegebiet von Fechenheim etwas abseits der Hanauer Landstraße. Die Anreise mit der Straßenbahnlinie 11, Haltestelle Dieselstraße, ist jedoch kein Problem. Der Gestaltung des Innenraums ist faszinierend. Im Zentrum des Clubs ist eine große Tanzfläche in einem runden Raum untergebracht. Umschlossen wird der Raum von einer weißen wabenförmigen Wand. Der DJ schwebt über den Tanzenden auf einer Kanzel.

Rund um den zentralen Raum befindet sich ein Rundgang. Im Außenkreis befinden sich eine Vielzahl von Bars, Lounges und kleineren Dancefloors.

Das Programm ist vielseitig. Der Schwerpunkt liegt auf elektronischer Musik und RnB, die Musik ist zumeist so ausgewählt, dass sie für ein breiteres Publikum interessant ist. Unter den Gästen hat sich der Dresscode stylish & sexy durchgesetzt.

Batschkapp

Die Batschkapp ist eine feste Institution in Frankfurt, es gibt sie seit über 30 Jahren. In der Kapp gibt es Konzerte und Disko-Veranstaltungen.

Die Batschkapp ist im Industriegebiet von Frankfurt-Seckbach gelegen, erreichbar über die Haltestelle Gwinnerstraße. Zum Jahreswechsel 2013/2014 konnte sich die Location vergrößern. Zuvor in Eschersheim angesiedelt, fand ein Umzug in die räumlich größere „Neue Batschkapp“ am heutigen Standort in Seckbach statt. Das Innere ist relativ schlicht und ohne Schnickschnack.

An manchen Tagen finden Konzerte statt, an anderen Partys. Der Schwerpunkt bei den Partys liegt je nach Abend auf rockiger Musik oder bekannten Partyhits. Das Publikum ist relativ bunt gemischt, von jung bis hin zu Veteranen, die der Batschkapp seit über 30 Jahren treu sind. Damit ausreichend Bewegungsfreiheit für das ausgelassene Feiern besteht, setzen die meisten Gäste auf bequeme Kleidung.

Cooky’s

In der Innenstadt südlich der Hauptwache gelegen, ist der Club seit vielen Jahren eine Clubbing-Institution mit Schwerpunkt auf Hip Hop und RnB. Der Club ist im Keller eines Hauses gelegen und von mittlerer Größe. Das Innere des Clubs ist in hellen Farben gehalten. Das Cooky‘s ist auch an vielen Tagen unter der Woche geöffnet. Musikalisch bietet es eine Mischung aus Hip Hop, RnB, Dancehall, Latin und Reggaeton. Aktuelle Hits und ein wenig House runden den Mix ab.

Le Panther

"Elevate the night" ist das Motto des edlen Clubs in Innenstadtnähe. Der Club ist in einer weißen Villa die in Mitten eines Parks liegt untergebracht. Für anspruchsvolle Nightlife-People ein Must. Das Programm ist abwechslungsreich.

Robert Johnson

Der Offenbacher Club ist eine Kult Location der elektronischen Musik. Er liegt in Offenbach etwas flussaufwärts der Kaiserlei-Brücke. Erreichbar ist er mit der S-Bahn, Haltestelle Kaiserlei. Der Club ist im ersten Geschoss eines Bootshauses gelegen. Er ist nicht all zu groß, spartanisch eingerichtet und hat eine Außenterasse mit Blick auf den Main. Besonderheit ist, dass die kubischen Elemente der Inneneinrichtung regelmäßig umgestellt werden, so dass der Raum im ständigen Wandel ist.

Das Robert-Johnson taucht üblicherweise in den Listen der weltbesten Clubs auf, im Jahr 2013 war er auf Platz 65 der Welt-Top 100 der Zeitschrift DJ Mag. Bei der Musik ist der Club klar auf Elektro ausgerichtet, je nach Abend wird es auch etwas experimenteller. In dem Club feiern die Szene-Insider. Der Club legt wenig Wert auf Gäste, die nur kommen, um einmal behaupten zu können in einem der Top-Clubs gewesen zu sein. Dementsprechend verzichtet der Club auch darauf, ein Programm auf seiner Homepage zu veröffentlichen. Wer wissen will, was läuft, muss ein klein wenig findiger sein.

Gibson

Einer der größeren Clubs Frankfurts ist das in der Innenstadt gelegene Gibson. Der Club ist einer der neueren Locations in Frankfurt. Im Gibson gibt es sowohl Konzerte als auch Diskoveranstaltungen. Der Club ist im Keller eines Geschäftshauses an der Zeil gelegen. Von außen recht unscheinbar überrascht er die Besucher mit bemerkenswerter Größe und Deckenhöhe. Die Wände sind unverputzt und geben den Blick auf Ziegelsteine frei.

Der Club legt viel Wert auf Musik, schließlich ist das Motto des Gibson „The Club that loves music“. Der Club verfügt über eine Clubband. Regelmäßig geben bekannte Bands Konzerte. Auch die DJs an den Clubbingabend sind häufig namenhaft. Das Publikum ist im entsprechend des musikalischen Angebots des Clubs stylish.

Und viele mehr...

Freunde düsterer Klänge kommen im Cave und im Final Destination auf ihre Kosten. Recht rockig geht es auch im Nachtleben zu, sie befinden sich allesamt in der Innenstadt. Konzerte und Discoabende gibt es im Zoom-Club in Innenstadtnähe.

Wer es etwas eleganter mag, für den könnte das Velvet oder das Walden die richtige Wahl sein. Auch diese Clubs sind zentral südlich der Hauptwache gelegen. Etwas außerhalb in einer Seitenstraße der Hanauer Landstraße befindet sich das Adlib. Es erstreckt sich von der 7. bis in die 9. Etage eines Bürogebäudes. Entsprechend der Location geht es etwas stylisher zu.

Eine richtige Underground-Location ist das Tanzhaus West im Gutleutviertel. Es ist in einer ehemaligen Farbenfabrik gelegen. Der Club hat seinen Schwerpunkt auf elektronischer Musik, gerne auch abseits des Mainstreams.

Weiter: Links zu Clubs und Diskotheken

Zur Kapitelübersicht: Feiern und Ausgehen

  • Die Ausgeh- und Amüsierviertel Frankfurts
  • Einfach Essen und Trinken
  • Feiern und Feste
  • Clubbing in Frankfurt
  • Links zu Clubs und Diskotheken